Home

Evangelischer Verein für Wohnraumhilfe in Frankfurt am Main e.V.

Wohnungslosigkeit tastet die Menschenwürde an. In Frankfurt, einer Stadt mit rund 15.000 Neubürgern im Jahr, ist fehlender Wohnraum ein großes Thema. Immer mehr Mieter fürchten, aus ihren angestammten Quartieren verdrängt zu werden, weil sie die steigenden Mieten nicht mehr zahlen können.

Frauen, Männer, Kinder und Familien, denen Wohnungslosigkeit droht oder die bereits ohne eine feste Bleibe dastehen, unterstützt der Evangelische Verein für Wohnraumhilfe in Frankfurt e.V. im Auftrag des Sozialamtes der Stadt. In bis zu 300 vorübergehend angemieteten Wohnungen werden derzeit bis zu 600 Menschen vom Sozialamt in eine Wohnung eingewiesen.

Außerdem betreibt der Evangelische Verein für Wohnraumhilfe siebzehn Übergangsunterkünfte. Die ca. 1.250 Plätze in den Wohneinheiten werden für Einzelpersonen und Familien genutzt.

Der Evangelische Verein für Wohnraumhilfe in Frankfurt e.V. arbeitet mit dem Sozialamt der Stadt Frankfurt am Main und dem Offenbacher Sozialamt seit mehr als 20 Jahren zusammen.