Organisation

Die Organisation des Vereins

Im Zentrum der Vereinstätigkeit steht die Akquise und Verwaltung von Wohnungen und Liegenschaften für wohnungslose oder von Wohnungslosigkeit bedrohten Menschen.

Den unterschiedlichen Lebenssituationen und Notfallcharakteristika entsprechend entwickelt der Verein für die Betroffenen differenzierte Betreuungsangebote und Formen der spezifizierten Dienstleistung im Übergang zu eigenständigen Wohnverhältnissen. Folglich steht die Arbeit des Vereins auf zwei Säulen: Wohnungsverwaltung und -vermittlung und Soziale Dienste.
Zunächst organisierte der Verein einzelne Projekte, mittlerweile wurden aufgrund des Umfanges organisatorisch fünf Abteilungen mit unterschiedlichen Schwerpunkten gebildet. Alle Abteilungen sind untereinander vernetzt, so dass Vermittlungs- und Verwaltungsvorgänge schnell und effektiv kommuniziert werden können.

Von den MitarbeiterInnen wird ein hohes Maß an Kooperations- und Kommunikationsbereitschaft intern wie extern verlangt. Der Soziale Dienst ist der Ansprechpartner für das Klientel und seine Angelegenheiten gegenüber der kommunalen Einrichtungen. Er stellt Transparenz über die sozialrechtlichen und verwaltungstechnischen Vorgänge her, entwickelt Handlungsschritte für die/den Betroffenen und gibt Orientierungshilfen für psychosoziale Hilfsangebote.
Die Verwaltungs- und Vermittlungsarbeit wird zunehmend professionalisiert und spezialisiert. Neben juristischen und kaufmännischen Kompetenzen, effizienten Organisations- und Verwaltungstätigkeiten gilt für die MitarbeiterInnen, sich mit den ständig verändernden Rahmenbedingungen und der Not der Betroffenen auseinander zu setzen.

Teamarbeit und Beratungskompetenz der professionellen Sozialarbeit sind notwendige Bausteine zu Reflektion, effektivere und sinnvoller Verwaltungs- und Vermittlungsarbeit geworden.